Basiswissen

Im letzten  Jahr wurde den Fingernägeln immer mehr Beachtung geschenkt – es entstand sozusagen ein Hype. Wenn wir jetzt in eine Drogerie kommen, sehen wir an jeder Ecke Nagellacke, Nagelfeilen, Nagelpflege, ect. pp.!
Es gibt vieles rund um Deine Nägel zu beachten! Das Wichtigste dabei ist aber, sie hegen und zu pflegen. Denn unsere Hände sind wie unsere Visitenkarte, wir alle achten doch auf gepflegte Hände.

 

Los geht’s!

1. Zu aller erst musst Du Deine Nägel reinigen, sprich alles muss runter! Wenn dann erst mal der Lack ab ist, kommt das Feilen dran. Hier musst Du entscheiden, ob du sie rund oder eckig feilen möchtest (der Trend geht im Moment eher zu kurz und rund). Um die Nägel zu kürzen würde ich immer zur Feile greifen, denn wenn Du sie beispielweise mit einem Knipser bearbeitest, kann es zu Brüchen kommen. Achte beim Feilen aber darauf, dass Du immer in die gleiche Richtung feilst.

     2. Wenn Du das bei jedem Nagel gemacht hast, und sie alle die gleiche Länge habe kann es mit dem Lackieren losgehen! Bevor ich einen farbigen Lack verwende, trage ich immer eine Schicht „base coat“ [essence, 1,99€] auf. Das schützt einerseits den Nagel vor Verfärbungen und gleicht unebenheiten perfekt aus. Bei meinem base coat von essence kommt viel Lack raus, aber die Bürste verteilt es prima. Nach ca. 1 Minute Wartezeit ist es trocken und Du kannst weitermachen.

3. Jetzt kann drauf los lackiert werden. Jeder muss seinen eigenen Rythmuss beim Lackieren finden, und jeder macht es etwas anders. So mache ich es: Das Fläschen vor Gebrauch nicht schütteln, sonst entstehen Luftbläschen die mit dem Lackieren auch auf den Nagel kommen. Lieber den Lack kurz in der Handfläche rollen, den Deckel abdrehen und kurz warten – damit die Luft entweicht. Beim Auftragen male ich den ersten Strich immer in der Mitte des Nagels und arbeite mich dann an die Seiten heran. TIPP: Wenn du an den Seiten etwas Platz lässt, sieht der Nagel schmaler und zierlicher aus!
Jetzt kommt es drauf an, wie deckend Du es haben möchtest. Bei helleren Farben reicht eine Schicht oft aus, bei dunklen würde ich immer 2x lackieren. Aber zwischen den Schichten solltest du immer mindestens 10 Minuten warten, sonst verklumpt der Lack.
Wenn auch das alles trocken ist und du keinen „Firlefanz“ mehr auf Deinen Nagel machen möchtest, kommt jetzt der „top coat“. Hierfür benutze ich den „up to 10 days“ von catrice (2 €). Er bringt die Farbe nochmal extra zum Glänzen und macht den Lack länger haltbar 🙂 Idealerweise solltest Du ihn jeden 2. Tag auftragen.

TIPP: Um zu sehen, ob der Lack schon trocken ist, einfach zwei Nägel aufeinander legen. Würdest Du mit dem Finger drübergehen, würde das nur Abdrücke hinterlassen.

 

Meine Utensilien:

Ich benutze zwei Feilen von essence, 6-in1-profi und 4-in1-profi
[FOTOs]

Advertisements
Veröffentlicht in Nails. Schlagwörter: , , , , , . 1 Comment »

Eine Antwort to “Basiswissen”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: